Herzlich Willkommen auf der Seite des Masterstudiengangs Nahoststudien

Der MA Nahoststudien (Middle Eastern Studies)

  • ist ein interdisziplinäres Programm, das Schwerpunktbildung in den Teildisziplinen ermöglicht
  • wird von einer Reihe von Fächern getragen: Orientalische Philologie, Islamwissenschaft, Kulturgeographie, Politische Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaften, Kulturgeschichte des orientalischen Christentums
  • beschäftigt sich mit kulturellen, religiösen, politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der Gesellschaften des Nahen Ostens sowie der globalen Verflechtungen dieser Gesellschaften (insbesondere den Folgen der Zuwanderung aus Ländern des Nahen Ostens nach Europa) in vergleichender interkultureller und transnationaler Perspektive
  • ermöglicht durch die regionale Fokussierung und die Möglichkeit zur fachlichen Spezialisierung ein individuelles Studienprofil
  • baut die Forschungs­schwerpunkte der im Zentralinstitut für Regionen­forschung der Universität Erlangen-Nürnberg seit über 30 Jahren kooperierenden Islam- und Nahostforschung aus
  • schafft – je nach Schwerpunktsetzung – die Voraussetzung für eine Promotion (Dr. phil.) v.a. in den Fächern orientalische Philologie und Islamwissenschaft, Politikwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft und Kulturgeographie
  • eröffnet viele Möglichkeiten der internationalen Mobilität durch zahlreiche Erasmus-Partnerschaften (u.a. Tunesien, Ägypten, Jordanien, Israel, Türkei und viele mehr)